Online Materialen zu aktuellen Themen in den Imkerei

Es ist Ende April, die Bienen sind fleißig unterwegs, der Raps ist in voller Blüte, Obstbäume auch. Neben dem Sammeln von Nektar und dem Bau von Brut- und Honigwaben, besteht der Wille der Bienen zum Schwärmen und der der Imker Ableger zu bilden.
Zu den aktuellen Themen – Frühjahrsarbeiten, Ablegerbildung und Schwarmkontrolle gibt es im Internet zahlreiche Informationen. Hier sind ein Paar Vorschläge von unserer Seite:

You Tube Video Kanal von Werner Seip;

Ablegerserie in 7 Teile und veröffentliche Dropbox von Dr. Pia Aumeier mit Terminen für Webinare und Materialen zu verschiedenen Themen;

You Tube Video Kanal von Berufsimker Ralf Sester;

– Die Internet Seite „Die Honigmacher“ zu allgemeinen Themen rum um den Bienen und der Imkerei.

Viel Spaß beim Durchschauen und im Bienenjahr 🙂

Warnung vor Bezug von Bienen über das Internet

Es gibt aktuell einen Fall, bei dem über das Internet ca. 130 Ableger deutschlandweit verkauft wurden. Leider wurde die AFB in dem Herkunftsbienenstand der Ableger amtlich festgestellt. Durch den Versand wurden Sporen der AFB in mehrere Orte in Deutschland verbreitet, z.B. in Chemnitz waren zwei Bienenhalter schon betroffen.

Bei dem Bezug von Bienen über das Internet ist die Herkunft nicht immer eindeutig nachvollziehbar und oft fällt eine eindeutige Gesundheitszeugnis. Lieber bitte erstmal lokal nachfragen.

Information durch:
Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt
Stadt Chemnitz

30.000 Krokus für Münzenberg und Butzbach

Bienen brauchen Blüten und deren Pollen speziell im Frühjahr zur Aufzucht der ersten Generation Jungbienen nach dem Winter. Unser Verein verteilt dafür in diesem Herbst über 30.000 Zwiebeln von Krokus und Winterlingen. Gesteckt werden diese von den Imkerinnen und Imkern, Kitas, Schulen und den MitarbeiterInnen der Städte Münzenberg und Butzbach.

Am 9.11. werden zudem Krokuszwiebeln kostenlos an einem Infostand im Rewe-Markt Butzbach abgegeben.

Wie schütze ich meine Bienen vor der Varroa-Milbe?

Mit Ameisensäure behandelt und dennoch Winterverluste – warum? Windelkontrolle gemacht und dennoch Kiste im Dezember leer-wie kann ich das verhindern? Und wie um Alles in der Welt baue ich diesen Dispenser zusammen? Auf solche Fragen wollen wir am 9.7. ab 18:00 Uhr mit unserem Obmann für Bienengesundheit Roman Hund eine Antwort finden. Ort: Rolf Schrittenlocher, Pfeifergasse 19 in Kirch-Göns. Die Veranstaltung findet regengeschützt aber im Freien statt.